Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Versöhnlicher Hinrundenabschluss

von

Herbstmeisterschaft für die 2. Mannschaft

Am Samstag fanden die letzten Spiele der Hinrunde statt. Der SV Vaihingen musste auswärts antreten und in der Landesliga war ein Sieg zwingend notwendig für den Klassenerhalt.

Die erste Mannschaft begann beim TSF Gschwend II mit einem ausgeglichenen 4:4. Die vier Spiele für den SV Vaihingen holten die Herren in den beiden Doppeln, Glen Delano Sutiono im 2. Herreneinzel und Silke van Luijk mit Jumadi Jumadi im gemischten Doppel. Susanne Oldenburg musste im Dameneizel verletzt aufgeben. Felix Korprobst und Jan Giesselmann verloren ihre Einzel nach drei Sätzen. Ein Sieg gegen die Gschwender wäre somit für die Rückrunde bei Heimrecht nicht undenkbar.

In der zweiten Begegnung gegen die TSG Salach ist dann endlich der Knoten geplatzt. Mit einem 6:2-Sieg konnte man unerwartet deutlich den Tabellennachbarn schlagen. Die Salacher konnten lediglich das 1. und 2. Herreneinzel für sich entscheiden. Für die Verletzte, Susanne Oldenburg, sprang Judith Roosmann im Einzel und Doppel mit Silke van Luijk ein. Mit dem Sieg überwintert der SV Vaihingen nun auf dem 6. Tabellenplatz. Mit einer ähnlichen Leistung in der Rückrunde kann der Abstieg in die Bezirksliga vermieden werden.

Apropos Bezirksliga: Für die zweite Mannschaft stehen nun alle Weichen auf Wiederaufstieg. Am letzten Kleisligaspieltag vor der Weihnachtspause blieben die Vaihinger weiter ungeschlagen. Beim GSV Hemmingen machte man kurzen Prozess: Mit 8:0 lies man den Gegnern keine Chance.

Im Abendspiel gegen den SV GW Sommerrain schlug das Verletztungspech aus der 1. Mannschaft durch. Aus der dritten Mannschaft stieg Svenja Kutscher in die Mannschaft auf. Gegen die starken Damen aus Sommerrain war jedoch ein Sieg kaum auszumachen. Im Damendoppel mit Doris Spraul konnten beide noch im ersten Satz mithalten (17:21). Lagen aber im 2. Satz deutlich zurück (11:21). Das Dameneinzel ging dann deutlich mit 10:21 und 10:21 an Sommerrain. Die dritte Niederlage "erkämpfte" sich Martin Rehm im dritten Herreneinzel. Im 3. Satz verlor er in der Verlängerung mit 23:25. Endstand: 5:3-Sieg.

Die dritte Mannschaft verlor bereits im Nachmittagsspiel gegen den SV GW Sommerrain mit 2:6. Hier punkteten die Herren (Arun Gandbhir/Viet Hung Nguyen und Joachim Kimmerle/Erik Bömeke) in den beiden Doppeln. Im Abendspiel gegen den GSV Hemmingen gewann man ein Spiel mehr zum 3:5. Hier holten Arun Gandbhir und Boris Kirchner im ersten Herrendoppel, Ute Zelmelka im Dameneinzel und wiederum Arun Gandbhir mit Susanne Luong im gemischten Doppel die drei Spiele für den SV Vaihingen.

Zurück

Copyright 2021 Sportverein Vaihingen

Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.